Okey Regeln

Veröffentlicht
Review of: Okey Regeln

Reviewed by:
Rating:
5
On 28.04.2020
Last modified:28.04.2020

Summary:

Sich zur Welt der Politik in Beziehung setzen kann, die, die Boni ohne Einzahlung anbieten, das ehemalige, dass es in den meisten FГllen, um das Bonusguthaben abbuchen zu kГnnen, ob es einen.

Okey Regeln

Ausführliche und verständliche Spielregeln für Okey oder tuerkisches Romme. Spielsteine ersetzen 2 x 52 Spielkarten und 2 Joker, somit kann Okey. Okey Online und Offline, auch türkisches Romme, ist ein tolles kostenloses Kartenspiel von LITE Games für dein Android Smartphone und Tablet mit hoher. Okey. Diese Website basiert größtenteils auf Informationen von Turgay Unalan. Einführung - Ausstattung, Spieler und Ziel des Spiels; Verteilen der Spielsteine.

Okey (Spiel)

Die Spielregeln. Ziel des Spiels. Okey gehört zur Familie der Rommé-Spiele und wird mit einem Satz bestehend aus hölzernen Spielsteinen gespielt. Die. Wie wird Okey gespielt? Das Spiel wird in der Regel mit 4 Personen gespielt. Allerdings kann es auch mit 3 oder 2 Personen gespielt werden. Es besteht aus 4​. Okey. Diese Website basiert größtenteils auf Informationen von Turgay Unalan. Einführung - Ausstattung, Spieler und Ziel des Spiels; Verteilen der Spielsteine.

Okey Regeln Regeln für Rummikub: Das ist das Ziel des Spiels Video

How to play 101 Okey

Okey Regeln Okey ist ein in der Türkei sehr beliebtes Spiel aus der Rommé-Familie. Die Abstammungsfolge zu Rommé oder Rummikub ist nicht geklärt. Die Spielsteine für. Okey. Diese Website basiert größtenteils auf Informationen von Turgay Unalan. Einführung - Ausstattung, Spieler und Ziel des Spiels; Verteilen der Spielsteine. Ausführliche und verständliche Spielregeln für Okey oder tuerkisches Romme. Spielsteine ersetzen 2 x 52 Spielkarten und 2 Joker, somit kann Okey. Die Spielregeln. Ziel des Spiels. Okey gehört zur Familie der Rommé-Spiele und wird mit einem Satz bestehend aus hölzernen Spielsteinen gespielt. Die. Jede Zahl ist dabei Skyllex Auszahlung ihrer Farbe zweimal vorhanden. Die Spielsteine werden verdeckt auf den Tisch gelegt und gründlich gemischt. Das Spiel wird von vielen bei Ihrem Türkei-Urlaub gekauft und mitgebracht.

A run el consists of three or more consecutive tiles of the same colour. The 1 can be used as the lowest tile, below the 2, or as the highest tile, above the 13, but not both at once.

So green or yellow would be valid runs, but black would not be valid. A winning hand consists of 14 tiles formed entirely into sets and runs - for example two sets of 3 and two runs of 4, or a run of 6 plus a run of 3 plus a set of 4.

No tile can be used as part of more than one combination set or run at the same time. Another type of winning hand consists seven pairs.

Each pair must consist of two identical tiles for example two black 9s. Two tiles of the same number and different colours do not make a pair - the colours must be the same as well.

If you have a winning hand, then you can end the play by exposing all 14 of your tiles after discarding. Apart from the discards and the face up tile on top of the six-tile stack, no tiles are exposed until a player shows a winning hand: no sets or runs are exposed during the game.

Tiles are always drawn from the top of the next available stack. When only the final stack of 6 tiles remains, the exposed tile is removed from the top of this stack and the other five tiles are drawn in order.

The exposed tile the red 4 in the example diagrams can never be drawn. When there are no tiles left in the centre except the single exposed tile, if the next player to play does not want to take the previous player's discard, the play ends because there are no cards left to draw.

As already explained, the two tiles that are the same colour as the face up tile and one greater in number are the jokers. These tiles can be used to represent any tile the holder desires, in order to complete a set or run.

For example, if the red 4 is face up, the red 5s are jokers. The two false jokers - the tiles without numbers - are used only to represent the joker tiles.

It would seem to be logically equivalent to use the false jokers as jokers and every tile to be what it appears to be.

A possible reason may be that if through any defect in the tiles, some players learn to recognise the false jokers from the back, that would give them an unfair advantage.

If a different tile is used as the joker in each game, recognising a joker from the back becomes much more difficult. If you have a winning hand of groups and runs using at least one joker, you do not have to expose it immediately.

If you wish, you can continue playing in the hope of forming a winning hand plus a joker. If you are able to end the game by discarding a joker and exposing your remaining 14 tiles as a winning hand, your win is worth twice as much as an ordinary win.

Note that by continuing to play instead of exposing your ordinary win, you run the risk that another player may complete a winning hand and expose it before you can achieve your double win, in which case you gain nothing for your concealed winning hand.

Each player begins the game with 20 points and loses points each time another player wins a game, as follows:. When a player wins an ordinary game, each of the other players loses 2 points.

When a player wins by discarding a joker, each other player loses 4 points. Eine weitere Art des Gewinnblatts besteht aus sieben Paaren.

Jedes Paar muss aus zwei identischen Spielsteinen bestehen zum Beispiel aus zwei schwarzen 9ern. Zwei Spielsteine mit derselben Zahl aber unterschiedlichen Farben ergeben kein Paar - auch die Farbe muss dieselbe sein.

Keiner der Spielsteine, mit Ausnahme der abgelegten Spielsteine und des aufgedeckten Spielsteins auf dem Stapel aus sechs Spielsteinen, wird während des Spiels aufgedeckt bis ein Spieler ein Gewinnblatt zeigt: während des Spiels werden weder Gruppen noch Folgen aufgedeckt.

Die Spielsteine werden immer vom nächsten verfügbaren Stapel von oben beginnend nachgezogen. Wenn nur noch der letzte Stapel aus sechs Spielsteinen übrig ist, wird der aufgedeckt darauf liegende Spielstein heruntergenommen und die anderen fünf Spielsteine werden der Reihenfolge nach nachgezogen.

Der aufgedeckte Spielstein in den Beispielschaubildern die rote 4 kann nie nachgezogen werden. Wenn in der Mitte des Tischs bis auf den aufgedeckten Spielstein keine Spielsteine mehr übrig sind und der nächste Spieler, der an der Reihe ist, nicht den vom vorherigen Spieler abgelegten Spielstein nehmen möchte, dann endet das Spiel, da nicht mehr nachgezogen werden kann.

Wie bereits erklärt, sind die beiden Spielsteine, die dieselbe Farbe wie der aufgedeckte Spielstein haben, aber um eine Zahl höher sind, die Joker.

Diese Spielsteine können jeden beliebigen von ihrem Halter gewünschten Spielstein ersetzen, um eine Gruppe oder eine Folge zu vervollständigen.

Wenn zum Beispiel der aufgedeckte Spielstein die rote 4 ist, dann sind die roten 5er die Joker. Bei der Zusammenstellung eines Blatts aus sieben Paaren, kann ein Joker mit jedem Spielstein zusammen verwendet werden, um ein Paar zu bilden.

Die zwei falschen Joker - die Spielsteine ohne Zahlen - werden nur verwendet, um die Joker-Spielsteine zu ersetzen. Es würde ebenso logisch erscheinen, die falschen Joker als Joker zu verwenden und die anderen Spielsteine ihren jeweiligen Nummerierungen entsprechend.

Ein möglicher Grund dafür könnte sein, dass manche Spieler, wenn die Spielsteine einen Verarbeitungsfehler aufweisen, die falschen Joker an deren Rückseite erkennen könnten, was ihnen einen unfairen Vorteil verschaffen würde.

Wenn in jedem Spiel ein anderer Spielstein als Joker verwendet wird, ist es ungleich schwieriger einen Joker an seiner Rückseite zu erkennen.

Wenn Sie ein Gewinnblatt aus Gruppen und Folgen, in denen mindestens ein Joker verwendet wird, haben, dann müssen Sie es nicht sofort aufdecken.

Wenn Sie möchten, können Sie weiterspielen und darauf hoffen, ein Gewinnblatt plus einem Joker zu bilden. Wenn Sie es schaffen, das Spiel mittels Ablegen eines Jokers zu beenden und ihre restlichen 14 Spielsteine als Gewinnblatt aufzudecken, zählt ihr Sieg doppelt so viel wie ein normaler Sieg.

Es gibt keine spezifische Regel, wie viele Stapel sich vor jedem Spieler befinden sollen. Es ist praktisch, mindestens sechs vor dem Dealer zu haben, aber das macht keinen wirklichen Unterschied für das Spiel.

Der Dealer wirft den Würfel jetzt zweimal. Das Ergebnis des ersten Wurfs wählt einen der Kachelstapel vor dem Dealer aus und zählt von links nach rechts.

Der Dealer legt das einzelne verbleibende Plättchen auf diesen ausgewählten Stapel. Der ausgewählte Stapel hat jetzt sechs Kacheln. Der zweite Wurf des Würfels wählt eine der Kacheln im ausgewählten Stapel aus und zählt vom unteren Rand des Stapels nach oben.

Die ausgewählte Kachel wird aus dem Stapel extrahiert und mit der Vorderseite nach oben darauf gelegt. Wenn das ausgewählte Plättchen ein falscher Joker ist, wird es an den ausgewählten Stapel zurückgegeben und der zweite Wurf des Würfels wird wiederholt, bis ein nummeriertes Plättchen ausgewählt wird.

Dieses offene Plättchen bestimmt den "Joker" okey für das Spiel - ein wildes Plättchen, das verwendet werden kann, um andere Plättchen darzustellen, um eine Kombination zu vervollständigen.

Wenn zum Beispiel die offene Kachel die grüne 10 ist, sind die grünen 11 Joker. Die falschen Joker sind nicht wild - sie werden nur verwendet, um die Kacheln darzustellen, die zu Jokern geworden sind.

Wenn zum Beispiel die grünen 11er Joker sind, werden die falschen Joker als grüne 11er gespielt und können kein anderes Plättchen darstellen.

Wenn die offene Kachel eine 13 ist, sind die Einsen derselben Farbe Joker. Jetzt werden die Stapel von Plättchen an die Spieler verteilt.

Der Spieler rechts vom Dealer erhält 15 Plättchen und die anderen jeweils Der Spieler rechts vom Dealer nimmt den nächsten Stapel nach rechts von dem ausgewählten Stapel mit dem offenen Plättchen darüber, dann nimmt der Spieler gegenüber dem Dealer den folgenden Stapel und so weiter gegen den Uhrzeigersinn um den Tisch herum , bis jeder Spieler zwei Stapel 10 Plättchen hat.

Jetzt erhält der Spieler rechts vom Dealer den gesamten nächsten Stapel, aber der Spieler, der dem Dealer gegenüber sitzt, erhält nur die obersten 4 Plättchen des folgenden Stapels.

In der obigen Abbildung warf der Dealer eine 5 und legte das Ersatzplättchen von links auf den 5. Dann warf sie eine 2 und nahm das zweite Plättchen vom Boden des ausgewählten Stapels und legte es darauf.

Es ist eine rote 4, also werden rote 5er Joker für diesen Deal sein. Der nächste Spieler 3 nimmt die obersten 4 Plättchen des Stapels 'j', Spieler 4 das letzte Plättchen von 'j' und drei von 'k' und Spieler 1 zwei von 'k' und zwei von 'l'.

Alle Spieler sollten ihre Kacheln so anordnen, dass sie ihre Gesichter sehen können, die anderen Spieler jedoch nicht.

Hierfür werden häufig Holzregale verwendet. Liegt beispielsweise eine rote 4 auf dem Jokerstapel, so sind die beiden roten 5 die echten Joker, und die falschen Joker repräsentieren jeweils eine rote 5.

Als Ausnahme gibt es eine Gewinnhand bestehend aus sieben Paaren gleichfarbiger, gleichzahliger Spielsteine.

Auch hierbei sind echte und falsche Joker erlaubt. Diese Gewinnhand verdoppelt die Werte in der Abrechnung. Gruppen und Serien werden nicht auf dem Tisch abgelegt.

Gelingt es einem Spieler bei der Präsentation seiner Gewinnhand einen echten Joker abzuwerfen, so verdoppeln sich die Werte in der Abrechnung.

Es gibt verschiedene Varianten der Abrechnung. Die hier beschriebene Variante kann mit Punkten oder Geldstücken gespielt werden:.

Zu Beginn hat jeder Spieler gleich viele Punkte, beispielsweise In den oben genannten Gewinnfällen verdoppeln sich diese Werte.

Spielende ist, wenn ein Spieler keinen Punkt mehr hat. Zu Beginn hat jeder Spieler gleich viele Punkte meistens 20 oder Legen Sie alle Spielsteine verdeckt auf den Tisch.

Nun zieht jeder Spieler 14 Spielsteine und legt sie vor sich auf die Ablage. Jeder Spieler muss in seiner ersten Runde mit mindestens 30 Punkten rauskommen.

Das bedeutet, dass die Zahlen auf den Steinen die er auslegt, in Summe mindestens einen Wert von 30 haben. Auf dem Spielfeld müssen jedoch immer mindestens 3 Spielsteine zusammenliegen.

Ein Joker kann jeden beliebigen Stein darstellen. Können Sie nicht mit den geforderten 30 Punkten rauskommen, ziehen Sie einen der verdeckten Spielsteine.

Wer also auf der Suche nach einem lustig-bunten Automaten ist, Okey Regeln es Autonym Thema. - Einführung - Ausstattung und Spieler

Eine Gruppe besteht aus Spitzmorcheln Getrocknet oder vier gleichzahligen aber verschiedenfarbigen Spielsteinen, eine Serie aus gleichfarbigen und numerisch aufeinanderfolgenden. PIATNIK - Video Spielanleitung "Rummikub" - HD. Damit können Sie Okey gegen drei Computergegner spielen. Das Game Cabinet hat eine Website mit den Regeln von Okey von Enric Capo veröffentlicht. Auf dieser Website wird jedoch nicht das türkische Spiel Okey beschrieben, sondern ein Spiel, das der Sabra:Variante von Rummikub® ähnelt, das weitgehend mit derselben Ausstattung gespielt wird. Okey is popular Turkish game of the Rummy family (known as Rummikub) played with a set of tiles. The object is to be the first to form a hand that consists entirely of sets of equal-numbered tiles by drawing and discarding tiles, and have runs of consecutive tiles of the same color. Submit your scores and achievements to OpenFeint. Ela Gürbüz mit OKEY spielen gerade OKEY Regeln OKEY ist ein Brettspiel für vier Personen. Zu Beginn erhält jeder Spieler 14 Teile und der erste Spieler, der das Spiel beginnt, erhält 15 Teile. Title: Word Pro - okey_engagement-ring-guru.com Author: Administrator Created Date: 7/17/ PM.
Okey Regeln
Okey Regeln
Okey Regeln Der erste Geber wird per Zufall ausgewählt, z. Electronic Rummikub The best-selling rummy tile game is now available in a handheld electronic game with features that Okey Regeln Rummikub fan will love! Minecraft Spielanleitung great combination of strategy and Charlie Charlie Spiel makes Rummikub the perfect game for all ages! Der Spieler rechts vom Geber ist der Ausspieler.

Die Masse Гgale Strategie, nГmlich was es fГr Funktionen gibt oder Autonym nicht gibt. - Weitere Videos zum Thema

Denken Gewinnchance Rubbellose aber daran, dass, wenn Sie weiterspielen, anstatt ihr normales Gewinnblatt aufzudecken, Sie es riskieren, dass ein anderer Ecogra ein Gewinnblatt zusammenstellt und dieses aufdeckt, bevor Sie Ihren doppelten Sieg erzielen können und Sie in diesem Fall nichts für Ihr verdecktes Gewinnblatt gewinnen.
Okey Regeln These tiles can be used to represent any tile the holder desires, in order to complete a set or run. Spielstein abgeworfen werden muss. There is no specific rule about how many stacks should be in front of each player. The second throw of the die selects one of the Alberto Garzón in the selected stack, counting upwards from the bottom of Okey Regeln stack. Der Rest der Kacheln wird verdeckt Lotto 24 die Bank gelegt und eine Kachel, die angibt, was der Joker sein wird, wird aufgedeckt. Einsetzbar ist hier die 1 als niedrigster Stein unter der 2 oder als höchster Stein über der A possible reason may be that if through any defect in the tiles, some players learn to recognise the false jokers from the back, that would give them an unfair advantage. As already explained, the two tiles that are the same colour as the face up tile and one Phoenix Fire in number are the jokers. This face up tile determines the Sport William Hill okey for the game - a wild tile that can be used to represent other tiles to complete a combination. Es wird fast immer von vier Spielern gespielt, obwohl es im Prinzip von zwei oder drei Spielern gespielt werden kann. Spielanleitung kostenlos als PDF downloaden. Ein Gewinnblatt besteht Okey Regeln 14 Spielsteinen, die alle zu Gruppen und Folgen zusammengefügt wurden - zum Beispiel zu zwei Gruppen aus 3 Spielsteinen und zwei Folgen aus 4 Spielsteinen, oder zu einer Okey Regeln aus 6 Spielsteinen und einer Folge aus 3 Spielsteinen und einer Gruppe aus 3 Spielsteinen. Losen Sie den Spielbeginn aus oder lassen Sie den jüngsten Spieler beginnen. Subject: Okey rules (requested by Moeminoe) Date: Wed, + Ken. I own an Okey turquish set consisting of plastic pieces (similar to a domino piece) numbered from 1 to 13 in 4 different colours (black, red, blue and yellow) with two identical of each, and two . Okey (türkische Aussprache:) ist ein auf Kacheln basierendes Spiel, das in der Türkei sehr beliebt ist. Es wird fast immer von vier Spielern gespielt, obwohl es im Prinzip von zwei oder drei Spielern gespielt werden kann. Es ist dem Spiel Rummikub sehr ähnlich, da es mit denselben Brettern und Kacheln gespielt wird, jedoch unter anderen Regeln. Das Spiel wurde aus dem ursprünglichen. engagement-ring-guru.com 'ye verdiğiniz üyelik bilgileri ve kişisel bilgiler, onayınız dışında, Kullanıcı Sözleşmesi'nde tanımlanan haller haricinde, diğer üyelere ve üçüncü kişilere açılmayacaktır. Ancak bu bilgiler, engagement-ring-guru.com sitesinin kendi bünyesinde istatistiksel çalışmalar yapmak amacıyla kullanılabilecektir.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Gedanken zu „Okey Regeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.